Energetische Hausreinigung

Meine Wohnung, mein Haus - der Ort zum Entspannen und Energie tanken, sich von der Hektik des Alltags zu erholen und zu regenerieren, zu sein.

Fühlen Sie sich zu Hause bedrängt, unwohl, müde oder sogar krank? Plagen Sie nachts Albträume oder Schlaflosigkeit? Störfelder, Elektrosmog, Strahlungen, aber auch unsichtbare Wesenheiten können die Ursache sein und die Energie blockieren. Auch ist es erstaunlich, wie häufig sehr wenig Energie in Häusern gemessen werden kann.

Durch meine Arbeit mit verschiedenen Techniken ist es mir möglich, Störfelder zu beseitigen, die Energie zu erhöhen, Wesenheiten an ihren Ort zu führen und Ihnen das Wohlgefühl in Wohnung oder Haus herzustellen.

Bestimmen der Energie mit dem Pendel

Ich messe die Energie in Ihren Räumen mit dem Pendel nach Bovis-Einheiten. Durch Konzentrationsarbeit mit Seele, Geist und Bewusstsein nach Grigori Grabovoi erhöhe ich sie auf die für Gesundheit und Wohlbefinden optimale Frequenz.

 

Auspendeln und Feststellen von geopathogenen Strahlungen

Störfelder (Erdverwerfung, Wasseradern, Currylinien, Hartmannlinien, Radon etc.) verändere ich so, dass sie keinen Einfluss mehr auf die Gesundheit haben und auch nicht mehr messbar sind.

 

Befreiung von Wesenheiten

In einem Haus können Seelenanteile, Fremdenergien, Flüche und ähnliches festkleben, festhängen. Diesen “Wesenheiten“ kann ich helfen, sich ins Licht zu begeben – oder ich schicke sie dort hin, wo sie hingehören. Diese Arbeit verlangt von mir höchste Konzentration, Stille und eine hohe Präsenz aller Sinne.

 

Ausmessen von Elektrosmog

  • Ausmessen von Elektrosmog und Magnetfeldern mit Geräten
  • Auswerten der Messdaten und Eintragen in den Grundrissplan der Wohnung oder des Hauses (wenn vorhanden)
  • Beratungsgespräch: Erste Schritte zur Verbesserung der Situation

ascalon

 

klang-licht-information-bewusstsein


Christiane Fuhrer

Oberburgstrasse 46a

3400 Burgdorf

 

Tel. 076 411 34 63

 

monolithin@gmail.com

 

Das Wesen

der geistigen Entwicklung ist

die Öffnung

der Welt

im Inneren des Menschen.

                   Igor Arepjev